Berufseinstieg

Sind Sie unlängst als neue Lehrerin oder Lehrer frisch in den Schuldienst (auch ggf. quer-) ein­ge­stie­gen? Von nun an sind Sie in vie­len Bereichen auf sich gestellt und die Erwartungen und Herausforderungen sind oft ent­spre­chend hoch. Gerade in die­ser Phase des Berufslebens gilt es, Kraftquellen zu ent­de­cken, vor­han­de­ne Ressourcen effi­zi­ent zu nut­zen und in den neu­en Arbeitsstrukturen Orientierung und Vernetzung her­zu­stel­len. Supervision bie­tet dabei gute Unterstützung:

  • Sie reflek­tie­ren Ihr beruf­li­ches Handeln
  • Sie ent­wi­ckeln und stär­ken Ihre beruf­li­che Identität und pro­fes­sio­nel­le Rolle
  • Sie wer­den beglei­tet beim Einfinden in ein neu­es Kollegium
  • Sie ent­wi­ckeln kon­struk­ti­ve Beziehungen zu Schüler/innen, Eltern, Kollegen/innen und Schulleitungen
  • Sie ent­wi­ckeln Ihre per­sön­li­che Arbeitsorganisation
  • Sie fin­den einen guten Umgang mit Belastungen und Herausforderungen
  • Sie gewin­nen kon­struk­ti­ve Strategien für eine aus­ge­wo­ge­ne Balance zwi­schen Job und Privatleben

In der Supervision kön­nen Sie berufs­be­zo­gen Ihre inne­re Haltung zur Arbeit reflektieren:

  • Was moti­viert mich?
  • Woran ori­en­tie­re ich mich?
  • Wie sehe ich mei­ne Schüler/innen und was bedeu­tet die­se Sicht für mei­ne päd­ago­gi­schen Wirkungen?
  • Welche Ideale und Werte lei­ten mich?
  • Wie ver­ste­he ich mei­ne Rolle im System Schule?
  • Wie ist mein Verständnis von Kollegialität, z. B. in Bezug auf Solidarität, Kritikfähigkeit und Streitkultur?

Sie fin­den in der Supervision ein hilf­rei­ches Forum. Hier kön­nen Sie

  • ein Lernfeld nut­zen, in dem Sie ihre Fähigkeiten im Umgang mit Konflikten erweitern
  • Ihre Lebens- und Arbeitsbereiche in Einklang bringen
  • Ihre eige­nen Perspektiven und beruf­li­chen Ziele klären
  • ganz kon­kret Konflikte aus dem Arbeitskontext bearbeiten

Teamarbeit und Kooperation mit ande­ren Berufsgruppen spie­len zuneh­mend eine wich­ti­ge Rolle. Hier bie­ten gemein­sa­me Supervisionen (z. B. von Sozialpädagog/innen, Erzieher/innen und Lehrer/innen) den Rahmen für einen kon­struk­ti­ven Austausch.

Übrigens: auch wenn Sie noch in der Ausbildung sind oder die Qualifizierungen des Quereinstiegs durch­lau­fen, fin­den Sie mit­tels pro­fes­sio­nel­ler Supervision Orientierung und Entlastung.